Über mich

Michele Lorenzini wurde in Mailand geboren. Er studierte an der Kunstakademie „Accademia di Brera“ in seiner Heimatstadt. Nach zwei Jahren Aufenthalt in Barcelona und einem Austauschsemester an der Kunstakademie München arbeitete Michele Lorenzini von 2000 bis 2004 als Bühnenbildassistent u. a. am Staatstheater Stuttgart, Theater Heidelberg, Residenztheater München, Prinzregententheater München, Gärtnerplatztheater München sowie am Theater Freiburg und Opera di Firenze, Italien.
Seit 2005 arbeitet er als freischaffender Bühnen- und Kostümbildner und realisiert Theater- und Kunstworkshops für Kinder und Jugendliche u. a. in Hall in Tirol, der internationalen Schule Doppiomondo, Städt. Ludwig-Thoma-Realschule, Deutsch-Italienische Schule Leonardo da Vinci und an der Europäische Schule in München. Engagements führten ihn u. a. an das Badische Staatstheater Karlsruhe, das Theater Freiburg, das Stadttheater Bremerhaven, das Stadttheater Gießen, Teamtheater München, Schleswig-Holsteinisches Landestheater Flensburg, Vereinigten Bühnen Bozen und an das Tiroler Landestheater Innsbruck.

Portraitfoto-

Ausbildung

1996/2000 Studium der Malerei bei Prof. Giuseppe Maraniello an der Kunstakademie
 „Accademia di Brera“, Mailand, Italien

1999-2000 Erasmus-Studienaufenthalt bei Prof. H. Baschang an der
 Akademie der Bildenden Künste, München

2000-2002 Persönlicher Assistent von Bühnenbildner Alexander Müller Elmau und Christoph Sehl

2002 bis 2004 Festangestellter Bühnenbildassistent am Theater Freiburg, Intendantin: Amélie Niermeyer

Seit 2005 tätig als freischaffender Bühnenbildner,Künstler

Work

2019

„Die Babysitterin“

von Caterine Legér
Regie: Philipp Jescheck
Teamtheater München
Premiere: 20. November 2019

„Rigoletto
Oper von Giuseppe Verdi
Musikalische Leitung: Kimbo Ishii
Inszenierung: Peter Grisebach
Schleswig-Holsteinisches Landestheater Flensburg
Premiere: 21. September 2019

„Der Tote Dichter lebt – Der Maultiertreiber
Komische Oper von Ferdinand Hérold
Musikalische Leitung: Alois Rottenaicher
Inszenierung: Horst Vladar, Michael Hoffmann
Neuburger Kammeroper, Neuburg an der Donau
Premiere: 21. Juli 2019

„Manon Lescaut
Oper in vier Akten von Giacomo Puccini
Musikalische Leitung: Peter Sommerer
Inszenierung: Peter Grisebach
Schleswig-Holsteinisches Landestheater Flensburg
Premiere: 16. März 2019

„Radetzkymarsch“

Schauspiel von Joseph Roth
Regie: Philipp Jescheck
Tiroler Landestheater Innsbruck, Österreich
Premiere: 12. Januar 2019

2018

„Kein Honigschlecken“

von Greg Freeman
Regie: Philipp Jescheck
Teamtheater München
Premiere: 19. September 2018

„Waves“
 (UA)
Tanzabend von Tarek Assam
Choreographie: Tarek Assam
Stadttheater Gießen
Premiere: 2. September 2018

„Der Bäbu
Komische Oper von W.A.Wohlbrück
Musikalische Leitung: Alois Rottenaicher
Inszenierung: Horst Vladar
Neuburger Kammeroper, Neuburg an der Donau
Premiere: 21. Juli 2018

„Romeo & Julia for ever and ever“

Schülprojekt Münchner Kammerspiele mit Städt. Ludwig-Thoma-Realschule, München
Regie: Caitlin van der Maas
Premiere: 23.April 2018

2017

„Hoffmanns Erzählungen“

Phantastische Oper in 5 Akten von Jacques Offenbach
Musikalische Leitung: Peter Sommerer
Inszenierung: Peter Grisebach
Schleswig-Holsteinisches Landestheater Flensburg
Premiere: 4. November 2017

„Paarungen“

von Éric Assous
Regie: Philipp Jescheck
Teamtheater München
Premiere: 15. September 2017

„Arzt wider Willen – Alles verhext
Farsa von Giuseppe Maria Foppa
Musikalische Leitung: Alois Rottenaicher
Inszenierung: Horst Vladar, Michael Hoffmann
Neuburger Kammeroper, Neuburg an der Donau
Premiere: 23. Juli 2017

„Tante und Ich“
 Wiederaufnahme
eine schwarze Komödie von Morris Panych
Regie: Philipp Jescheck
Teamtheater München
7.7-28.7.2017

„Unterw@sser“
von Jean-François Guilbault und Andréanne Joubert
Regie: Philipp Jescheck
Teamtheater München
Premiere: 26. April 2017

„Der Prozess“
Schauspiel nach dem Roman von Franz Kafka
Regie: Philipp Jescheck
Tiroler Landestheater Innsbruck, Österreich
Premiere: 5. März 2017

„Maria Stuarda“

von Gaetano Donizetti
Musikalische Leitung: Peter Sommerer
Inszenierung: Peter Grisebach
Schleswig-Holsteinisches Landestheater Flensburg
Premiere: 14. Januar 2017

2016

„Die Räuber“

von  Friedrich Schiller
Regie: Philipp Jescheck
Vereinigte Bühnen Bozen, Italien
Premiere: 16. Oktober 2016

„Les Conjoints“

d’Éric Assous en langue française
Regie: Judith von Radetzky
Teamtheater München
Premiere: 9. September 2016

„Abenteuerlust
Opéra-comique in drei Akten von Charles Guillaume Etienne
Musikalische Leitung: Alois Rottenaicher
Inszenierung: Horst Vladar
Neuburger Kammeroper, Neuburg an der Donau
Premiere: 23. Juli 2016

„Tante und Ich“

eine schwarze Komödie von Morris Panych
Regie: Philipp Jescheck
Teamtheater München
Premiere: 26. Mai 2016

„Gravitas“ Tanzabend von Tarek Assam
Choreographie: Tarek Assam
Stadttheater Gießen
Premiere: 12. Mai 2016

„Was Innen geht“ (UA)

von Anja Hilling
Regie: Philipp Jescheck
Theater Praesent, Innsbruck, Österreich
Premiere: 2. März 2016

2015

„Der Weibsteufel“

von  Karl Schönherr
Regie: Philipp Jescheck
Vereinigte Bühnen Bozen, Italien
Premiere: 3. Oktober 2015

„Hacklwurf“

von Christopher Griebel, Jürgen Reiter und Philipp Jescheck
Regie: Philipp Jescheck
Teamtheater München
Premiere: 17. September 2015

„Schlaukopf und Dickschädel – Der Hitzkopf
von Giuseppe Maria Foppa
Musikalische Leitung: Alois Rottenaicher
Inszenierung: Horst Vladar und Michael Hoffmann
Neuburger Kammeroper, Neuburg an der Donau
Premiere: 19. Juli 2015

„Le Prénom“
 Wiederaufnahme
Une comédie de Matthieu Delaporte & Alexandre de la Patellière
Regie: Marion Bierry
Teamtheater München
19.3-29.3.2015

„Wartungsarbeiten“
 Wiederaufnahme
Regie: Lorenz Seib
Tamstheater München
9.1-24.1.2015

2014

„Le Prénom“

Une comédie de Matthieu Delaporte & Alexandre de la Patellière
Regie: Marion Bierry
Teamtheater München
Premiere: 8. Oktober 2014

Ausstattung für „Magnetic Fields“
Tanzproduktion von Massimo Gerardi
Choreographie : Massimo Gerardi
Alte Feuerwache KÖLN/Hellerau-Europäisches Zentrum der Künste-DRESDEN/Theater Odeon BUKAREST/Chor. Centrum HEIDELBERG
Premiere: September 2014

Bühne für „Der Kalif von Bagdad“ 
von Manuel Garcia
Regie: Horst Vladar
Neuburger Kammeroper, Neuburg an der Donau
Premiere: 19. Juli 2014

„Zeitkapseln-Archäologie für die Zukunft“
Ein Projekt von Kulturlabor Stromboli, Stadtarchäologie Hall und Dr. Posch Schüle
Hall in Tirol, Österreich
27. Juni 2014

Bühne für „Du Opfer“
Projekt im Rahmen der Initiative
Macht/schule/theater Österreich
Regie: Philipp Jescheck
Hall in Tirol, Österreich
Premiere: 3. Mai 2014

„Wartungsarbeiten“
ein musikalischer Theaterabend
Regie: Lorenz Seib
Tamstheater München
Premiere: 19. März 2014

Bühne und Kostüme für „Erdbeeren im Januar“

von Evelyne de la Chenelière
Regie: Philipp Jescheck
Teamtheater München
Premiere: 12. März 2014

2013

Bühne und Kostüme für „Doig“
 von Greg Freeman
Regie: Oliver Zimmer
Teamtheater München
Premiere: 20. November 2013

Bühne und Kostüme für „Die große Wörterfabrik“
Nach Agnés Lestrade
Regie: Katharin Schwarz
Theater
 Strombomboli, Hall in Tirol, Österreich
Premiere: 12. Oktober 2013

Ausstattung für „SACRE/D“
Tanzproduktion von Massimo Gerardi
Choreographie: Massimo Gerardi
Köln Skulpturenpark und Dresden Hellerau/Europäisches Zentrum der Kunste
Premiere: September 2013

Saxophonist bei „Drei Spanische Italiener und die Madame aus Lissabon“
Konzept & Regie Anette Spola & Lorenz Seib
TamS Theater München
Premiere: 27. Juni 2013

Bühne und Kostüme für „Ich denke an Yu“ von Carole Fréchette
Regie: Stefanie Bauerochse
Teamtheater München
Premiere: 24. April 2013

Bühne und Kostüme für „Das Netzwerk“
Eine Theaterproduktion von Theater Strombomboli
 mit dem Franziskanergymnasium 
und der Polytechnischen Schule Hall 
im Rahmen der Initiative „Macht Schule Theater“
Theater
 Strombomboli, Hall in Tirol, Österreich
Regie: Philipp Jescheck
Premiere: 20. April 2013

2012

Bühne und Kostüme für „Hot Dog“
Tanzstück von Massimo Gerardi
Doelenzaal Amsterdam, Holland
Premiere: 3. Juni 2012

Bühne und Kostüme für „Hausrat“
Tanzstück von Tarek Assam
Stadttheater Giessen
Premiere: 24. Mai 2012

Bühne und Kostüme für „Good Morning, Boys and Girls“
von Juli Zeh
Regie Philipp Jescheck
Premiere: 2. Mai 2012

2011

Bühne und Kostüme für „Puppentänze“

Tanzstück von Massimo Gerardi
Stadttheater Giessen
Premiere: 9. Juni 2011

Bühne und Kostüme für „A Beautiful Compromise“

Choreografie und Konzept von Peter McCoy
Schwere Reiter, München
Premiere: 27. Mai 2011

Bühne und Kostüme für „Drei Nächte mit Madox“
von Matéi Visniec
Regie Philipp Jescheck
Teamtheater München
Premiere: 4. März 2011

2010

Kostüme für „Der Zerbrochene Krug“
Lustspiel von Heinrich von Kleist
Regie: Karen Breece
Sommertheater Dachau
Premiere: 27.Juli 2010

Bühne und Kostüme für „Laputa Nova“
Eine Performance von Alexia Hermann
Teamtheater München
Premiere: 7. Mai 2010

Bühne-Mitarbeit für Giuseppe Verdi „I Masnadieri“
Regie: Alexander Schulin
Stadttheater Karlsruhe
Premiere: 30. Januar 2010

2009

Bühne und Kostüme für „Herr Paul“
Schauspiel von Tankred Dorst
Regie: Sarah Kohrs
Stadttheater Bremerhaven
Premiere: 25. Oktober 2009

Bühne und Kostüme für Donizetti „Lucrezia Borgia“

Regie: Peter Grisebach
Stadttheater Bremerhaven
Premiere: 19. September 2009

Bühne und Kostüme für „Zwerge“

Choreographie: Tarek Assam
Stadttheater Gießen
Premiere: 28. Mai 2009

2008

Bühne und Kostüme für Gaetano Donizetti „Maria Stuart“
Regie: Peter Grisebach
Stadttheater Bremerhaven
Premiere: 25. Dezember 2008

Bühne und Kostüme für „Wetterleuchten“

Schauspiel von Daniel Call
Regie: Sarah Kohrs
Stadttheater Bremerhaven
Premiere: 5. Oktober 2008

Bühne und Kostüme für „Spieltrieb“

Nach Juli Zeh für die Bühne adaptiert von Bernhard Studlar
Regie: Oliver Zimmer
Nationaltheater Weimar
Premiere: 4. April 2008

Raumkonzept und Realisierung “Theater der Flaneure”

Theaterraum für den “Corso Leopold”, München

2007

Bühne und Kostüme für „Der Gott des Gemetzels“

Schauspiel von Yasmina Reza
Regie: Sarah Kohrs
Stadttheater Bremerhaven
Premiere: 14. November 2007

Bühne und Kostüme für „Alte Meister“
 von Thomas Bernhard
Regie: Vera Nolte
Allerheiligen-Hofkirche München
Premiere: 30.Oktober 2007

Bühne und Kostüme für „Grenztagebücher“

Tanzstück von Assam und Jucquois
Stadttheater Gießen
Premiere: 14. April 2007

Bühne und Kostüme für „Michael Kohlhaas“
nach Heinrich von Kleist
Regie: Alexia Hermann
Teamtheater München
Premiere: 14. März 2007

Bühne und Kostüme für „Black Bird“

von David Harrower
Regie: Sarah Kohrs
Stadttheater Gießen
Premiere: 6. Januar 2007

2006

Bühne für „Kolostrum“ von Peer Wittenbols
Regie: Dirk Arlt
Teamtheater München
Premiere: 25. Oktober 2006

Bühne und Kostüme für „Der Kissenmann“
von Martin McDonagh
Regie: Alexia Hermann
Theater Reutlingen
Premiere: 27. April 2006

Bühne und Kostüme für „Die Marquise von O“ von Kleist
Regie: Alexia Hermann
Teamtheater München
Premiere: 22. Februar 2006

2005

Bühne und Kostüme für “Tube“
Tanzstück von Tarek Assam
Stadttheater Gießen
Premiere: 15. Dezember 2005

Vorbereitung des Bühnenbilds, Pläne und Bauprobe für
„Un ballo in maschera“
von Giuseppe Verdi
Regie: Claus Guth
Bühnenbildner: Christoph Sehl
Oper Frankfurt
Premiere: 2. Oktober 2005

Bühne und Kostüme für „Die Kopien“
von Caryl Churchill
Regie: Alexia Hermann
Theater Freiburg
Premiere: 30. September 2005

Bühne und Kostüme für „Mein Herz Mein Hund“

Briefe von Anton Tschechow und Olga Knipper
Regie: Alexia Hermann
Theater Freiburg
Premiere: 5. Januar 2005

2002-2004

Festangestellter Bühnenbildassistent am Theater Freiburg
Intendantin: Amélie Niermeyer

2004

Bühne und Kostüme für „Kurze Interviews mit fiesen Männern“
von David Foster Wallace
Regie: Alexia Hermann
Theater Freiburg
Premiere: 17. Juni 2004

Bühne und Kostüme für „Superstar sucht Deutschland“
Regie: Edith Ehrhardt
Theater Freiburg
Premiere: 29. Januar 2004

2003

Bühne und Kostüme für „Welche Droge passt zu mir?“
von Kai Hensel (Uraufführung )
Regie: Christian von Treskow
Theater Freiburg
Premiere: 6. November 2003

Bühne und Kostüme für „Circe und Ulyss“
Operette nach 
Calderons Schauspiel „Über allem Zauber Liebe“
Musikalische Leitung: Aziz Kortel
Regie: Stephanie Heine
Theater Freiburg
Premiere: 24. Oktober 2003

Bühne und Kostüme für „Zaide“
von Wolfgang Amadeus Mozart
Regie: Jesse Coston
Theater Freiburg
Premiere: 7. Mai 2003

2002

Bühnenbildassistenz bei Alexander Müller Elmau für „Drei Mal
Leben“
von Yasmina Reza
Regie: Hans Ulrich Becker
Residenztheater, München

Bühnenbildassistenz bei Alexander Müller Elmau für „Die 
Entführung aus dem Serail“
von Mozart
Regie: Hans Ulrich
 Becker
Staatstheater am Gärtnerplatz, München

Vorbereitung des Bühnenbilds „Falstaff“ von G. Verdi

(Modell, Pläne, Bauprobe)
Bühnenbildner: Christoph Sehl
Staatstheater Karlsruhe

2001

Bühnenbildassistenz bei Christoph Sehl für „King Arthur“
von H. Purcell
Regie: Claus Guth
Prinzregententheater, München

Vorbereitung des Bühnenbilds „Der Idiot“
von Dostojewskij
Bühnenbildner: Alexander Müller Elmau
Schauspielhaus Bochum

Bühnenbildassistenz bei Alexander Müller Elmau für „Fahrenheit 451“
von Ray Bradbury,
Regie: Hans Ulrich Becker
Staatstheater Stuttgart

Bühne-Mitarbeit mit Alexander Müller Elmau für „Biografie: Ein Spiel“
von Max Frisch
Regie: Günther Beelitz
Staatstheater Heidelberg

2000

Bühnenbildassistenz bei dem Bühnenbildner Alexander Müller-
Elmau für „Bunbury“
von O. Wild
Regie: Hans Ulrich Becker
Staatstheater Stuttgart

Bühnenbildassistenz bei dem Bühnenbildner Christoph Sehl für „Evgenj Onegin“
von P.Cajkovskij
Regie: Alexander Schulin
„Teatro del Maggio Musicale Fiorentino“ Florenz, Italien

Bühnenbildassistenz bei Alexander Müller Elmau für „Und/Oder“ von J. Herzberg
Regie: Hans Ulrich Becker
Staatstheater „Theater im Depot“, Stuttgart